Langfristige Veranlagung (über 10 Jahre)

Der langfristige Veranlagungsbereich hat die Aufgabe einen soliden Kapitalaufbau zu gewährleisten. Dieser Bereich ist verantwortlich für jene Zeit, in der man nicht mehr aktiv im Berufsleben steht. Die Pension soll ein positives Ereignis sein. Die Lücken des aktiven Einkommens sollen damit aufgefangen werden. Die Anforderung liegt in der Sicherheit des Kapitals und der Erhaltung der Kaufkraft.

Die Aufteilung in mehrere Bereiche bringt mehr Sicherheit:

  • Edelmetalle
  • Immobilien
  • Lebensversicherung (Veranlagung in die Wirtschaft)

Die Investition in physische Ware oder Immobilien dient den Inflationsschutz.

 

Edelmetalle (physisch)

Sie bringen die kurzfristige Liquidität.

 

Immobilien – Vorsorgewohnungen

Durch den Ankauf und die Vermietung einer Immobilie ergibt sich ein zusätzliches Einkommen. Bei Notwendigkeit kann sie belehnt werden.

Trotz der jüngsten Ereignisse und des derzeitigen Preisverfalls, ist Grund und Boden nicht vermehrbar. Ein begrenztes Angebot, dass immer weniger wird.

Bei der Veräußerung ist zu berücksichtigen, dass man mehr Zeit dafür benötigt. Daraus resultiert eine relativ geringe Flexibilität. In wirtschaftlich schwierigen Zeiten, werden für den Kauf kaum Kredite vergeben.

 

Lebensversicherungen

Eine Lebensversicherung bietet einige gute Vorzüge eines soliden Kapitalaufbaus.

Voraussetzung:

  • Langzeitveranlagung
  • Richtiger Produktpartner
  • Sicherheit durch hohe Streuung im Anlageportfolio
  • Ablauforientiertes Management
  • Steuerliche Vorteile durch 4% Endbesteuerung

Es wird in die Wirtschaft investiert und damit Arbeitsplätze geschaffen.
Die Veranlagung kann frei gewählt oder von Spezialisten erstellt werden.
Sie haben die Möglichkeit Teilentnahmen zu machen.
Sicherheiten können mit eingebaut werden (z.B. Berufsunfähigkeit, Ableben, …)
Es besteht die Möglichkeit das abgelaufene Kapital in Form einer Rente monatlich zu beziehen. Das Management wird für Sie erledigt.
Durch die Besteuerung der Prämie mit 4% Versicherungssteuer (Laufzeit länger als 10 Jahre) ist der Ertrag steuerfrei.
Bei Rentenauszahlung kann die Lebensversicherung steuerlich abgesetzt werden.

Das mittelfristige Aufbauen einer finanziellen Reserve,
sollte zum Ziel haben mindestens die Kaufkraft zu erhalten!

Was bedeutet das:

Bei einer Inflation von ca. 4% pro Jahr würde ein Auto das zur Zeit € 20 000.- kostet in 10 Jahren ca. € 29 600.- kosten, das sind ca. 48 % mehr. Um die Kaufkraft zu erhalten, muss die Ansparform inklusive der Steuern und Gebühren zumindest diesen Ertrag erwirtschaften.

Eine Veranlagung unterliegt derzeit einer Besteuerung von 25% Kest pro Jahr, hat durchschnittlich einmalige Gebühren von ca. 4% plus 0,5% pro Jahr Managementgebühren. Unter diesen Rahmenbedingungen muss die Veranlagung einen Ertrag von ca. 6% pro Jahr erwirtschaften, damit Sie dieses Auto auch in 10 Jahren kaufen können.

Es gibt viele Möglichkeiten sein Geld zu veranlagen. Die Herausforderung liegt in der richtigen Auswahl nach Risiko, Laufzeit und Marktlage selektiert.

Die Vielfalt reicht von

  • Anleihen und Anleihenfonds
  • Aktien und Aktienfonds
  • aber auch physische Edelmetalle

um die wichtigsten zu nennen.

 

Anleihen und Anleihenfonds

Der Käufer einer Anleihe (festverzinsliches Wertpapier) erhält im Gegenzug für die Überlassung seines Geldes während der Laufzeit den in der Urkunde verbrieften Zins.

Ein Anleihenfond ist eine übergeordnete Anlegergesellschaft welche in vielen verschiedenen Anleihen investiert, um damit eine Streuung und mehr Sicherheit in die Veranlagung zu bringen.

Je höher die Zinssituation am Markt desto besser der Ertrag.

Damit ist eine Anleihe ein gutes Investment in einer Hochzinsphase.

Bei niedrigen Zinsen und steigender Zinssituation jedoch verliert die Anleihe an Wert!

 

Aktien, Aktienfonds

Mit dem Kauf von Aktien, erwirbt der Anleger Anteile an dem Unternehmen, das die Aktien, zur Beschaffung von Eigenkapital, herausgegeben hat.

Der Aktionär ist also rechtmäßiger Besitzer eines Teils des Unternehmens.

Der Eigentümer hat alle Rechte und Pflichten eines Aktionärs. Seine Pflichten beschränken sich in der Regel nur auf die Kapitaleinlage. Seine Rechte sind die Beteiligung am Gewinn, die Teilnahme an der Hauptversammlung, das Stimmrecht in der Hauptversammlung und Auskunft durch den Vorstand.

Der Wert einer Aktie unterliegt Schwankungen – bei starker Nachfrage beginnt der Kurs zu steigen, bei schwacher Nachfrage fällt er.

Aus diesem Grund sollte die Anlagezeit (Anlagehorizont) mindestens 8 – 10 Jahren bertragen.

 

Physische Edelmetalle

Grundsätzlich hat sich in der Vergangenheit bewiesen, dass eine Investition in Sachgüter eine sehr solide Basis hat. Nicht das Blatt Papier, sondern die Ware oder Immobilie selbst stellt den Wert dar.

Edelmetalle eignen sich hierfür besonders gut!

Welche Kriterien sind entscheidend

  • Ein Markt muss vorhanden sein
  • Die Nachfrage bestehen
  • Unbegrenzte Lagerfähigkeit
  • Leicht veräußerbare Wertgröße
  • Möglichkeit eines relativ schnellen Verkaufs
  • Begrenztes Vorkommen
  • Mangelndes Angebot
  • Zukünftiger Bedarf steigend

Nähere Informationen hierzu finde Sie im Bereich Edelmetalle.